Bibliographie (BC)

Seit 2007 stellt die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin mit der Bibliographia Cartographica (BC) im Internet eine Datenbank zur Verzeichnung internationaler wissenschaftlicher kartographischer Literatur zur Verfügung. Diese wurde 1989 in Abstimmung mit dem Arbeitskreis „Bibliographie des kartographischen Schrifttums“ in der Deutschen Gesellschaft für Kartographie (DGfK) initiiert. Mittlerweile weist die BC ca. 50.000 (darunter mehr als 12.000 online erschienene) wissenschaftliche Aufsätze aus Zeitschriften, Sammelwerken und Schriftenreihen sowie über 6.000 monographische Titel zur Kartographie nach.
Der derzeit reguläre jährliche Zuwachs beträgt ca. 1.500 Datensätze. Rund 180 internationale Fachzeitschriften werden regelmäßig ausgewertet. Seit 2016 konnten dank der Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vermehrt frei zugängliche Online-Publikationen verzeichnet werden. Diese sind direkt verlinkt und können über die Datenbank aufgerufen werden.

Die Druckversion der BC wurde 2012 mit Band 34 eingestellt. Wissenschaftliche Literatur ab Erscheinungsjahr 2007 ist seither nur noch in der Online-Version verzeichnet, für vor 1989 erschienenes Schrifttum empfiehlt sich die Recherche in der gedruckten Ausgabe der BC, auch wenn die Datenbank sukzessive mit älterer Literatur angereichert wird.